BYF Logo

BUILD YOUR FUTURE®

Career Planning, Bewerbungscoaching

  • für Projektmitarbeiter*
  • für befristete Mitarbeiter*
  • für ausscheidende Mitarbeiter*

Inhalte

  • Beleuchtung und Reflexion der aktuellen Situation
  • Individuelle Standortanalyse: Erfahrung, Kompetenzen, Persönlichkeit
  • Analyse beruflicher und privater Ziele
  • Auf zur Zielposition - den indivuduell passenden Weg finden
  • Ggf. Bewerbungsunterlagen: Optimierung
  • Ggf. Bewerbungsgespräch: Übung und Feedback

Nähere Informationen zu den Inhalten

Beleuchtung und Reflexion der aktuellen Situation

Die geplant (Projektende, Doktorandenvertrag etc.) oder unerwartet (Personalabbau, Corona-Insolvenz usw.) eingetretene Situation wird sehr persönlich und stets konstruktiv beleuchtet. Welche Auswirkungen sind zu erwarten, welche Chancen bieten sich?

Standortanalyse

Persönlichkeitsprofil

Mit Ihnen als Teilnehmer erstellen wir gemeinsam eine Standortanalyse. Dafür beschäftigen wir uns mit Hintergründen Ihrer beruflichen Laufbahn wie der Ausbildung, Erfahrungen der Vergangenheit und Motivation für zukünftige Beschäftigungen. Es wird zusätzlich herausgearbeitet, was Sie besonders interessant macht und welche Bereiche noch Potenzial haben sich zu entwickeln. Dafür werden wir Selbstreflexion üben und das eigene Verhalten sowie bspw. den Umgang mit verschiedenen Persönlichkeitstypen besser kennenlernen. Das spätere Erfolgsrezept ist eine Mischung aus Anpassung und Authentizität im Arbeitsalltag, welche wir gerne mit Ihnen erproben möchten.

Analyse beruflicher und privater Ziele

In diesem Abschnitt wird durch gemeinsames Entdecken der Fokus auf berufliche und private Ziele gesetzt. Es wird um die Frage gehen, welche Vorstellungen beruflich und privat vorhanden sind und wie sich diese miteinander vereinbaren lassen. Außerdem werden wir über Ihre persönliche "Work-Life-Balance" sprechen und Möglichkeiten, diese zu optimieren, erörtern.

Bewerbungsunterlagen-Check

Bewerbungsunterlagen

Ist meine Bewerbung eigentlich noch State of the Art? Schreibt man den Lebenslauf eigentlich chronologisch und beginnt bei der Grundschule oder gehört die aktuellste Position an erste Stelle? Muss ich ein Foto von mir mitschicken? Wie verfasse ich ein möglichst ansprechendes Anschreiben? Passt das Gesamtbild zur Stellenanzeige? All diese Fragen stellen wir uns gemeinsam mit Ihnen im Bewerbungsunterlagen-Check. Wir liefern Ihnen Formatvorschläge, liefern Input zu Inhalt und Gestaltung von Bewerbungsunterlagen und optimieren wenn gewünscht Ihre persönlichen Unterlagen.

Wege in den Arbeitsmarkt

Wege

In diesem Abschnitt soll es darum gehen, unterschiedliche Wege kennenzulernen um den Arbeitsmarkt zu erreichen. Von spezifischen Stellenausschreibungen im Intra- und Internet (Jobbörsen & Unternehmen) oder sozialen Medien bis hin zu Initiativbewerbungen (Wann? Wohin? Wie mache ich es richtig?) geben wir Input und Tipps an die Teilnehmer. Welcher Weg ist Ihr Weg?

Das Bewerbungsgespräch - Übungen und Feedback

Gespräch

Ein weiterer Schwerpunkt wird das Bewerbungsgespräch sein. In Rollenspielen werden sowohl persönliche als auch Video-Interviews geübt und umfangreiches Feedback gegeben.

Teilnehmer

Dieser (Kleingruppen-)Workshop ist besonders für Mitarbeiter geeignet, die sich aufgrund von zeitlicher Befristung (bspw. Projektmitarbeiter, Doktoranden) oder Veränderungen im Unternehmen umorientieren müssen. Es sind Mitarbeiter jeder Hierarchieebene angesprochen.

Rahmenbedingungen

  • Individuelle Betreuung, eingebettet in ein intensives Kleingruppensetting
  • Max. 6 Teilnehmer pro Coach
  • Dauer: 1,5 - 2 Tage

Interesse oder Fragen?

Bei Interesse melden Sie sich gerne unverbindlich per Telefon oder E-Mail:

+49 40 22697829

projekt@team-roemer.de

*Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern auf dieser Website die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.